Die Suche nach Abenteuer

Jetzt aber wirklich

Der Schnee hat sich verzogen und ich musste einfach mal wieder eine große Runde radfahren. 46km waren geplant, 53km sind es geworden. An den Kanälen gab es Bauarbeiten ohne Ende und entsprechend viele Umwege musste ich fahren. Leider waren die meisten davon nicht ausgeschildert. Zur Sicherheit hatte ich mein Reiserad genommen da ich noch immer die Spike-Reifen aufgezogen habe. Ganz falsch war das nicht, etwa einen halben km insgesamt musste ich noch durch (matschigen) Schnee fahren. Matschig waren auch die ungeteerten Wege. Man ist meist richtig eingesunken und es fuhr sich als wenn man in Kaugummi feststeckt.

Zu allem Überfluss habe ich auch noch meine Handschuhe und das Essen vergessen. Handschuhe sollte man beim radeln immer tragen um zum einen die Vibrationen am Lenker zu dämpfen und zum anderen seine Hände bei Stürzen zu schützen. Da ich kein Essen dabeihatte bin ich durchgefahren, mit nur kleinen Pausen (bis auf eine längere Pause beim Schiffshebewerk um einen Geocache zu suchen), und das habe ich ab etwa Kilometer 40 gemerkt, denn da ging meine Leistung in den Keller. Ich war dann heilfroh als ich wieder zu Hause war und bin fast vom Fahrrad gefallen. Da muss ich die Runde noch ein paar Mal fahren bis ich wieder richtig fit bin. Aber bald dürften die Wege auch wieder trocken sein und ich werde weniger Stop-And-Go fahren (weniger Fotostops und ich weiß wo die Umleitungen langgehen). Dann geht es bestimmt auch schon flotter 😉

Hier der Überblick bei Google Earth. Demnächst will ich bei Radtouren die Fotos auch mit Geotags in der Karte anzeigen. War mir grad zu umständlich, ich suche noch nach einer einfachen Lösung. Die rote Route war die geplante, die blaue bin ich gefahren.

Advertisements

4 Antworten

  1. Entweder http://www.apple.com/aperture/whats-new.html#places (Aperture 3 kann über Timestamps Bilder mit einer Strecke zusammenbringen), sonst wären hier http://osx.iusethis.com/search?q=geotag noch ein paar Ideen.

    23. Februar 2010 um 14:46

    • Danke für die Links, muss ich nochmal schauen. Ich hab myTracks genutzt. Das hab ich noch in Version 1.6, da war es noch kostenlos. Man kann da Bilder und Tracks gemeinsam in eine kmz-Datei exportieren und die bei Google-Earth importieren. Leider hat es dann die Bilder nicht angezeigt, ist irgendwas schiefgelaufen. Werde mal die neue Version testen, vielleicht ist es 10€ Wert. Aber erst will ich ausschließen dass es nicht eine kostenlose Lösung gibt…

      23. Februar 2010 um 19:38

  2. Hermann

    Der Angelerlaubnisschein für den Kanal kosten beim Landesfischereiverband ganz 20,-€. Damit kann man ganz unauffällig eine Pause machen.

    24. Februar 2010 um 06:22

  3. Pingback: Vatertagsgedanken « Bassooka – N 51° 30' E 7° 25'

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s