Die Suche nach Abenteuer

Gipfelsturm

Gestern bin ich die ehemalige Bugatour Süd gefahren. Von Zuhause aus und mit einigen Abstechern zu Aussichtspunkten waren es für mich rund 40km. Es war ein bisschen eine Tour der Extreme. Auf dem größten Teil der Tour ging es durch die Natur, in Hörde musste ich mich aber über eine zweispurige Straße kämpfen, mit Baustellen, Spurwechseln, etc. Genauso extrem war auch die Steigung. Es gab drei Möglichkeiten: Rauf, Runter oder geradeaus, Zwischenstufen gab es fast keine. Steigung und Gefälle betrugen meist um die 15%, mein erster Gang hatte ganz schön zu tun. Die Wege – in der City ist alles frei und trocken – waren im Wald voller festgefrorenem Schnee, was das fahren nicht leichter machte. Auch wenn es jetzt nicht unbedingt nach der perfekten Fahrradtour klingt: Ich fand die Runde super (bis auf den Abschnitt durch Hörde). Vor allem die Aussicht nachdem ich mich den Berg bis Hohensyburg hochgekämpft hatte war einfach grandios. So, genug geschwafelt, jetzt kommen die Bilder 😉
Achja: Google lernt Fahrrad fahren!


Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s