Die Suche nach Abenteuer

Stufenweise abwärts

Heute hatte ich Zeit die letztens ersteigerte XT-Kurbelgarnitur an mein MTB zu schrauben. Leider waren die Kettenblätter wie befürchtet schon so abgenutzt, dass sie nicht mehr zu gebrauchen waren, also hab ich die Blätter der alten Kurbel an die neue geschraubt. Wirklich schön sieht es aber nicht aus. Ich werde mir daher wohl ein neues Kettenblatt ohne Steighilfen besorgen und künftig am MTB vorne auf die Schaltung verzichten. Ich habe eh schon seit langem beobachtet, dass ich das kleine und das große Blatt fast nie fahre also muss künftig 1×9 reichen, die Erfahrungen von gestern bestätigen ja zusätzlich dass es geht. Die positiven Nebeneffekte dieser Abrüstung sind gespartes Gewicht und eine höhere Kettenspannung.
Und die höhere Kettenspannung hätte ich heute gut gebrauchen können. Im Anschluss an die Schrauberei wollte ich eigentlich noch einmal Richtung Bittermark fahren. Allerdings hatte ich durch die immer stärker werdende Bewölkung und sich langsam ankündigenden Hunger keine Lust noch knapp 2 Stunden unterwegs zu sein. Ich habe dann etwas gemacht was ich eigentlich schon lange vorhatte: Ich habe geübt Treppen herunterzufahren, wozu sich der Campus geradezu angeboten hat. Mit drei Stufen habe ich angefangen und bin solange in verschiedenen Geschwindigkeiten heruntergefahren bis ich mich dabei auch wirklich wohl gefühlt habe. Ich habe die Zahl der Stufen dann langsam gesteigert und mich immer längere Treppen herunter gewagt. Nach weniger als einer Stunde bin ich sogar die Treppen an der S-Bahn (nicht bis in den Bahnhof runter) und Treppen mit bis 15 Stufen am Stück gefahren. Bevor es dann wieder nach Hause ging habe ich noch geübt auch die Vorderradbremse einzusetzen und konnte dadurch die Treppen sogar ganz langsam und Stufe für Stufe herunterfahren. Damit das aber wirklich klappt braucht man definitiv eine gut dosierbare Bremse.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s