Die Suche nach Abenteuer

Auf zwei Rädern durch die Stadt – nebeneinander!

Als ein vorgezogenes Geburtstagsgeschenk habe ich heute eine Stadtführung spendiert bekommen – auf einem Segway! Nach ein paar Übungsrunden auf dem Friedensplatz wurde ausgiebig durch die Dortmunder Innenstadt (Stadthaus – Westfalenstadion – Tremoniapark – Kreuzviertel – Friedensplatz) gekurvt. Nachdem ich mich anfänglich einmal kräftig auf den Hintern gesetzt habe (ich spür es noch immer 😉 ) habe ich mich mit dem Gerät echt wohl gefühlt. Es fährt einfach dahin wo man hinwill, je weniger man nachdenkt desto besser. Das ganze fühlte sich allerdings etwas unwirklich an. Manchmal hatte ich fast das Gefühl in einer Computersimulation zu stecken, denn man gleitet mehr oder weniger geräuschlos durch die Welt und bewegt seinen Körper kaum, ein lustiges Gefühl. Der einzige Haken an einem Segway ist, dass einem nach spätestens einer Stunde tierisch die Füße weh tun, aber für lange Strecken ist das Teil ja auch nicht gedacht. Bei der Stadtführung hat es aber wirklich Sinn gemacht. Sehr zu empfehlen!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s