Die Suche nach Abenteuer

Noli turbare circulos meos

Nachdem mein ,,Teamkollege“ heute morgen noch abgesprungen ist hatte ich keine Lust alleine bei der RTF in Herne mitzufahren. Da ich aber hier in Dortmund (noch) keine Rennrad-Runde von angemessener Länge kenne habe ich beschlossen, einfach mehrmals meine kleine Hausrunde zu fahren. Gesagt, getan. Drei Runden von jeweils knapp 25km sind es geworden, wobei ich jede etwas anders gefahren bin. Im Gegensatz zu gestern war ich heute aber wieder eher gemütlich unterwegs. Trotzdem bin ich inklusive Pausen immer noch einen Schnitt von knapp über 20km/h gefahren.

Richtig Spaß hatte ich an den neuen Reifen: Sie rollen wirklich spürbar leichter und haben deutlich mehr Bodenhaftung. An einer Stelle  musste ich einen kurzen, sehr steilen Anstieg auf altem Kopfsteinpflaster bewältigen. Dort habe ich schon oft mit meinem MTB kämpfen müssen (durchdrehendes Hinterrad, abhebendes Vorderrad, etc.). Mit dem Rennrad bin ich heute problemlos hochgefahren.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s