Die Suche nach Abenteuer

Auf dem Sprung

Nach einem ewig langen Pack-Marathon habe ich jetzt alles zusammen. Wenn die Flaschen gefüllt sind komme ich auf eine Zuladung von knapp 38kg. Ich habe alles eben noch in meine Packtaschen (2x Frontroller, 2x Backroller, Rack-Pack und Lenkertasche) bekommen, war aber echt eng. Grund dafür sind das selbst für 2 Personen geräumige  Zelt das für mich alleine eigentlich viel zu groß ist, der fehlende dritte Flaschenhalter am Rad (1,5l Wasser in den Packtaschen), der zweite Liter Spiritus und das Essen, das für 5 bis 7 Tage komplett reichen dürfte. Der wärmere Schlafsack (Komfort bis -5°C) nimmt auch einiges an Platz weg. Momentan glaube ich, dass ich für alle Eventualfälle gerüstet bin, ob das wirklich so ist wird sich zeigen. Dinge außer dem offensichtlichen, die ich so mitschleppe:

  • 14 (!) extra Heringe, Alu V-Profil und Alu Erdnagel (wiegen fast nichts und man weiß ja nie)
  • umfangreiches Erste-Hilfe Set / Reiseapotheke
  • Kettenöl
  • Hypercracker (zum Kassetten abziehen)
  • diverse Ersatzspeichen
  • Schrauben in verschiedenen Durchmessern und Längen
  • Bremszug / Schaltzug
  • Reparaturhülsen für Außenhüllen
  • Fahrradkette
  • zwei Paar Bremsbeläge
  • Magnesium Feuerstarter, Feuerzeug UND Streichhölzer
  • Tasse
  • Schaufel (wofür wohl?)
  • Sitzkissen
  • Wasserfilter (Katadyn Vario, bin ich echt gespannt drauf)
  • dünnes Seil
  • Nähzeug
  • Pfefferspray (letzte Rettung gegen freilaufende Elche, Bären und Rentiere)

Besonders stolz war ich beim packen darauf, was ich alles im Spirituskocher mit untergebracht habe: Schneidebrett, Salz, eine ganze Packung schwarzen Tee, eine Tasse, Spülschwamm, Spültuch, BW-Besteck.

Quasi in der letzten Minute habe ich auch noch einige Sachen am Rad geschraubt. Die Bremsen haben Einstellschrauben für den Verschleißausgleich bekommen, die Lenkertasche musste noch angebracht werden und da die alten Reifen bereits 2500km runter hatten habe ich zur Sicherheit neue aufgezogen (Schwalbe Marathon 26×1,75, andere waren für mich nicht schnell genug zu bekommen).

Jetzt werde ich noch duschen und das Chaos in meinem Zimmer so gut es geht reduzieren. Ich bin echt froh, wenn ich endlich im Bus sitze.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s