Die Suche nach Abenteuer

Donnerstag 23.08.2012

Morgens genieße ich bei einer Tasse Tee den blauen Himmel und radele los. Der Einkauf in Vilhelmina ist schnell erledigt und gar nicht mal teuer. Wie ich allerdings kurz später feststelle hätte ich bei der Schokolade nicht so sparen sollen, die ganz billige schmeckt einfach schrecklich. Ich habe ein ziemliches Tempo drauf und als ich nach 35 Tageskilometern an einem schönen Rastplatz vorbeikomme entschließe ich mich dort eine Pause einzulegen, vor allem auch weil er direkt an einem See liegt und ich eh Wasser brauche.

Die Pause war wohl etwas zu lang, anschließend fühle ich mich schlapper als zuvor. Mit der Zeit wird es aber wieder besser und nach 70km Tageskilometern beschließe ich ein Plätzchen für die Nacht zu suchen, die Dämmerung kommt ja jetzt jeden Tag spürbar früher. Zunächst finde ich nichts, aber nach knapp 80km finde ich dann einen wunderschönen Platz in einem Wäldchen direkt an einem See, vom Zelteingang aus kann ich mir später am Abend den Sonnenuntergang ansehen.

Straße und Landschaft waren – wie in den letzten Tagen auch – wenig abwechslungsreich. Aber immerhin mache ich hier ganz gut Strecke. Das Örtchen Dorotea welches ich heute passiert habe war meiner Meinung nach eine Nummer hübscher als die anderen, die meisten Städte hier sehen nämlich alle gleich aus. Heute habe ich übrigens Lappland verlassen, jetzt bin ich mal wieder auf roten Straßen unterwegs.

85km 189hm

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s