Die Suche nach Abenteuer

Mittwoch 03.04.2013

Mal wieder bin ich als erster auf den Beinen. Nachdem ich heißes Wasser gekocht und den Ofen wieder angezündet habe will aber niemand so recht aufstehen, so dass wir erst sehr spät frühstücken. Ist aber auch egal, heute ist ein Pausentag angesagt. Nachmittags albern wir ziemlich lange im strahlenden Sonnenschein im Schnee rum: wir fahren Schlitten mit der Pulka und rutschen auch auf einer Lawinenschaufel den Berg runter. Später sitzen wir wieder in der Sauna. Obwohl wir keinen Strom haben, die Hütte mit Holz heizen, Wasser eimerweise aus einem Loch im See holen müssen und das Plumpsklo selbst bei -15°C noch etwas streng riecht sind diese Hütten für mich einige der schönsten Orte an denen ich jemals war. Ich genieße den fehlenden Luxus. Abends haben wir wieder einen sternenklaren Himmel und während ich ihn beobachte ist nicht das leiseste Geräusch zu hören. Das ist für mich der einzige Luxus der wirklich zählt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s