Die Suche nach Abenteuer

Donnerstag 08.08.2013

Morgens um kurz nach stiefele ich mit zweien die das freiwillig auch wollen mit dem Paddel in der Hand zum See. Wir wollen vom Rattsjön aus in den kleinen Fluß Richtung Norden paddeln, dort sollen Elche zu sehen sein. Nachdem wir das Kanu durch eine Röhre verfrachtet haben die unwesentlich breiter als das Kanu ist sind wir im Fluß, der auch kaum breiter ist. Wir müssen immer wieder aussteigen und schieben, versinken fast knietief im Morast, verlieren Schuhe, finden sie wieder, klettern über und unter Baumstämmen durch. Irgendwann geht es nicht mehr weiter: Zu flach um zu fahren, zu schlammig um zu schieben. Also sitzen wir ganz still eine Zeit lang auf ein paar großen Steinen und sehen: keinen Elch, dafür ein paar große Libellen und tausende Wasserläufer. Pünktlich zum Frühstück sind wir wieder im Camp.

Tagsüber steht eine Kanutour mit Stromschnellen auf dem Programm. Um überhaupt zum Wasser zu kommen müssen wir aber erstmal eine Runde Fahrrad fahren.  Zunächst paddeln wir auf dem Mangenslidelven ohne nennenswerte Fließgeschwindigkeit, dann über den Aspsjön und dann kommen Stromschnellen. Dachten wir jedenfalls. Die erste Stromschnelle ist noch fahrbar, aber nur so eben und jedes Boot bleibt eine kleine Ewigkeit an einem Stein hängen. Danach müssen die Boote bei allen Stellen getreidelt werden und rutschen meist nichtmal freiwillig durch die Passagen. Der Fluß hat einfach viel zu wenig Wasser, eine Folge des langen trockenen Sommers. Mit der Zeit wird die ganze Aktion ziemlich anstrengend. Gegen Ende der Kanutour beginnt es zu regnen. Trotzdem frieren wir nicht, wir haben ja genug Bewegung. Mit den Fahrrädern geht es zurück, den Berg zum Camp hoch. Völlig nass und voll Sand kommen wir an. Nach einer heißen Dusche gibt es dann Abendessen.

Abends veranstalten wir mit dem Campkoch noch eine kleine Disco. Allerdings schwächelt meine Gruppe etwas und verschwindet unerwartet früh in den Betten. Scheinbar hab ich sie geschafft 😉 Spät in der Nacht schnappe ich mir meinen Schlafsack und schlafe am See.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s