Die Suche nach Abenteuer

Am Ende gibt es Wurst!

Unsere heutige Etappe war verhältnismäßig kurz. Unser Tagesziel war der Bahnhof in Gerstungen, gut 18km Luftlinie von unserer Position entfernt. Aber Luftlinie ist ja eine rein theoretische Sache, in der Praxis wurden es dann ein paar Kilometer mehr.

Die Strecke war heute größtenteils recht fahrbar und nicht so heftig wie in den letzten Tagen. Allerdings waren einige der Kolonnenweg-Abschnitte recht kraftraubend, da die Platten eher eine Art überdimensionierter Rasengittersteine waren, mit Löchern die in einer Linie liegen und exakt die Breite unserer Reifen hatten. Aber irgendwie hat es geklappt. Um zahlreiche Erfahrungen und Insektenstiche reicher erreichten wir dann Gerstungen.

Bis zu unserem Zug hatten wir noch 1,5 Stunden Zeit, die verbrachten wir erfolgreich damit eine Currywurst mit Pommes aufzutreiben. Diese war so gut und der Gasthof so gemütlich, dass wir einfach einen Zug später gefahren sind.

Fazit zur Tour: Saumäßig anstrengend aber unglaublich gut. Ich denke, ich werde in Zukunft oft bikepackenderweise unterwegs sein.

Schadensbilanz: Mein als Satteltasche zweckentfremdeter Packsack ist ziemlich angescheuert, der Wassersack den ich zunächst benutzt habe hat nun zwei undichte Stellen, es gab einen Platten und eine der Packtaschen meines Mitfahrers hat eine Schraube verloren.

40km, 600hm

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s